Wünschenswerte Rahmenbedingungen für eine gelungene Vorstellung

Raum- und Bühnenmaße:   Raumhöhe 
mind. bis optimal 
Bühnenbreite
mind. bis optimal 
Bühnen-
tiefe
Mindestabstand
der Bestuhlung
von der Wand
Bühnenaufbauzeit /
Abbauzeit

(ca.)
Puppentheaterstücke für kleinere Räume
ElefanTöne 2,40 m 2,00 m 2,00 m 4,00 m 1,5h / 30 Min.
ElefanTöne 2 2,40 m 2,00 m 2,00 m 4,00 m 1,5h / 30 Min.
Henne Henna 2,40 m 2,00 m 2,00 m 4,00 m 20 Min. / 15 Min.
Alexander und die Aufziehmaus 2,40 m 2,00 m 2,00 m 4,00 m 30 Min. / 15 Min.
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte 2,50 m 4,00 m 2,00 m 4,00 m 1,5h / 1h
"Oma!" schreit der Frieder 2,40 m 2,50 m 2,00 m 4,00 m 1h / 30 Min.
Rabe Socke "Alles Mutig" 2,40 m 2,50 m 2,00 m 4,00 m 2h / 1h
Mama Muh feiert Weihnachten 2,40 m 2,50 m 2,00 m 4,00 m 1h / 30 Min.
Weihnachtliches Allerlei 2,40 m 4,00 m 2,00 m 4,00 m 1h / 30 Min.
Magisches Figurentheater
Drachenfeuer 2,50 m 3,50 m 2,50 m 5,00 m 1,5h / 40 Min.
Puppentheaterstücke mit offenen Mensch-Figurentheater
Eine Woche voller Samstage 2,45 m 5,00 - 7,00 m 3,50 m 5,50 m 2h / 1h
Das Traumfresserchen 2,45 m 4,00 - 6,00 m 2,50 m 4,00 m 1,5h / 40 Min.
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt 2,55 - 2,70 m 4,00 - 6,00 m 3,00 m 5,00 m 2h / 1h
Ein Fest für Kater Findus 2,45 m 5,00 - 7,00 m 3,50 m 5,50 m 2h / 1h
Puppentheaterstücke mit klassischer Puppentheater-Bühne
Hörbe mit dem großen Hut 2,55 - 2,75 m 4,50 - 8,00 m 3,50 m 5,50 / 6,00 m 2,5h / 1,5h
Die Kleine Hexe 2,75 - 3,80 m 5,60 - 8,00 m 3,50 m 5,00 / 6,00 m 4h / 2h
Erzähltheater
Im Wald sind keine Räuber 2,00 m 2,00 m 2,00 m 4,00 m 30 Min. / 20 Min.
Zauber- und Erwachsenenstücke auf normaler Bühne
WunderBar 2,55 - 2,75 m 4,50 - 6,00 m 3,50 m 5,00 m 2h / 1h
Zaubereien mit Bello und Bella 2,55 - 2,75 m 4,50 - 8,00 m 3,50 m 5,00 m 1h / 30 Min.
Eine Zauberreise um die Welt 2,55 - 2,75 m 4,50 - 8,00 m 3,50 m 5,00 m 1,5h / 30 Min.
Die einzigartige Zauberschule 2,70 - 2,90 m 6,50 - 8,00 m 4,50 m 6,00 m 4h / 1,5h
Die Ratschläger - sensationelle Erziehungsmethoden 2,55 - 2,75 m 6,00 - 8,00 m 4,00 m 6,00 m 3,5h / 1,5h
Münchhausen - der wahre Fall 2,75 - 3,80 m 4,50 - 8,00 m 3,00 m 6,00 m 2,5h / 1h

Verdunkelung:
  • Hinter der Bühne sollte kein Fenster oder Oberlicht sein, welches nicht zu verdunkeln ist.
  • Beim "Traumfresserchen" ist wegen der Schwarzlichtszenen und bei "Robbi, Tobbi und dem Fliewatüüt" wegen der Schattentheaterszenen eine komplette Verdunkelung zwingend erforderlich!
  • Nur bei "Henne Henna", "Alexander und die Aufziehmaus" und beim "Weihnachtlichen Allerlei" ist keine Verdunklung nötig.

Bestuhlung / Sitzgelegenheiten:
Puppentheaterstücke für kleinere Räume & mit offenen Mensch-Figurentheater
  • Bei diesen Stücken können die Kinder in einem Abstand von 4 Meter (ab Wand bemessen) sitzen. Wichtig ist, dass unterschiedlich hohe Sitzgelegenheiten vorhanden sind (2- 3 Reihen Boden, 2 Reihen Kinderstühle, 2 Reihen Erwachsenenstühle, eine Reihe Tische)
  • Bei "Oma, schreit der Frieder", "Rabe Socke - Alles Mutig", "Mama Muh feiert Weihnachten" hängt die maximale Zuschauerzahl von der Bestuhlung ab: Bei 3 aufsteigenden Reihen (Boden, Stühle, Tische) sind es max. 80 Zuschauer, bei 4 Höhenunterschieden und mehr 100 Zuschauer.
  • Bei "Henne Henna", bei der "Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" und bei "Robbi, Tobbi und dem Fliewatüüt" sind es bei 3 aufsteigenden Sitzreihen max. 100 Zuschauer, bei 4 Höhenunterschieden und mehr 120 Zuschauer.
  • Beim "Weihnachtlichen Allerlei" sind es bei 3 aufsteigenden Sitzreihen max. 120 Zuschauer, bei 4 Höhenunterschieden und mehr 150 Zuschauer.
Puppentheaterstücke mit klassischer Puppentheater-Bühne
  • Die Bestuhlung sollte 5 Meter (von der Wand gerechnet) beginnen, damit dazwischen die Bühne aufgebaut werden kann.
    Sollten die Zuschauer auf dem Boden sitzen, müssen 6 Meter Abstand von der Wand gerechnet werden.
  • In die erste Reihe 12 Stühle nebeneinander, zweite Reihe 13 Stühle, dann 14 usw.
    Bzw. bei Kindergartenstühlen 16 Stühle in der ersten Reihe, 17 Stühle in der zweiten Reihe, dann 18 usw.)
  • Die Stühle bitte reihenweise versetzt aufstellen!
  • Der Raum zwischen den Stuhlreihen kann für Kinder dichter bemessen werden als für Erwachsene.
Zauber- und Erwachsenenstücke
  • Die Bestuhlung sollte 5 bis 6 Meter (von der Wand gerechnet) beginnen.
  • Aufsteigende Sitzreihen sind empfohlen, aber nicht zwingend.
  • Siehe auch Bühnenerhöhung im nächsten Punkt

Bühnenerhöhung:
  • Eine zusätzliche Erhöhung der Bühne ist für die Puppentheater-Stücke nicht erfoderlich.
  • Für "Zaubereien mit Bello und Bella" und "eine Zauberreise um die Welt" ist eine Erhöhung gewünscht.
  • Für die Erwachsenenstücke "Die Ratschläger" und "Münchhausen" sollte entweder eine Erhöhung von ca. 80 cm bzw, 40 cm vorhanden sein, oder die Zuschauerreihen ansteigen.

Klavier:
  • Für "Die Ratschläger" ist ein Klavier (kein Flügel!) am Veranstaltungsort (auf der Bühne) obligatorisch!

Rauchmelder:
  • Für "Drachenfeuer": Die Pyroeffekte der feuerspeienden Drachen sind unbedenklich, Rauchmelder reagieren nicht.

Bühnenauf- und abbau:
  • Die Bühne wir ohne weitere Hilfe auf- und abgebaut - siehe dazu oben genannte Zeiten.
  • Nur bei "Robbi, Tobbi und dem Fliewatüüt" wird für ca. 30 min eine Hilfe beim Aufbau des Fliewatüüts benötigt.

Einlass:
  • Der Einlass sollte nach Möglichkeit erst 10 oder besser 5 Minuten vor Beginn der Vorstellung erfolgen!

Nähere Informationen erteilt "Die Zauberbühne", Christoph Frank, Titiseestr. 34, 78628 Rottweil, Tel.: 0741/12212, E-Mail: zauberbuehne@t-online.de